Conor McGregor beschuldigt UFC der Doping-Takelage

Conor McGregor beschuldigt UFC der Doping-Takelage

Der frühere UFC-Champion mit zwei Gewichten, Conor McGregor, stellte die Objektivität der Anti-Doping-Politik der größten MMA-Promotion in Frage, die von der US-amerikanischen Anti-Doping-Agentur verwaltet wird.

"Die USADA hat mich kurz zuvor noch einmal überprüft", twitterte der Ire und veröffentlichte einen Ausschnitt seines Trainings. „Blut und Urin. Zweimal in dieser Woche. Ich beschuldige sie nicht dafür, weil ich ein Tier bin. Aber ich ärgere mich darüber, dass sie die gefangenen Athleten nicht mehr ankündigen. Dies bedeutet, dass sie es erstens geheim halten können und zweitens Unsinn über kontaminierte Sportergänzungsmittel immer noch als Entschuldigung akzeptiert wird. "

Insbesondere erinnerte sich McGregor an den skandalösen Vorfall mit Nate Diaz, der nach einem fehlgeschlagenen Dopingtest mit Jorge Masvidal kämpfen durfte, weil die kontaminierte Substanz in den vom Kämpfer aufgenommenen Vitaminen gefunden wurde. Die Absurdität der Situation war, dass die kontaminierten Vitamine von einer Firma hergestellt wurden, die von den Brüdern Nick und Nate Diaz gegründet wurde.

"Jeff Nowitzki, warum werden die positiven Tests nicht mehr öffentlich angekündigt?", Fügte McGregor hinzu. „Wie wurde Nate Diaz, der kontaminierte Steroidpräparate herstellte und nahm, vor dem Geld-Mega-Kampf freigesprochen? Werden wir jetzt immer im Dunkeln über die Testergebnisse sein? "

Denken Sie daran, dass sich Conor McGregor derzeit auf das letzte Spiel der Trilogie gegen Dustin Poirier vorbereitet, der am 10. Juli das UFC 264-Turnier in Las Vegas leiten wird.



Posted: 2021-04-19 03:51:21

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten