Dustin Poirier kündigte ein gemeinsames Wohltätigkeitsprojekt mit Manny Pacquiao an

Dustin Poirier kündigte ein gemeinsames Wohltätigkeitsprojekt mit Manny Pacquiao an

Der frühere vorläufige UFC-Leichtgewichts-Champion Dustin Poirier und die professionelle Boxlegende Manny Pacquiao spenden jeweils 50.000 US-Dollar, um 32 Häuser für obdachlose Pygmäen in Uganda fertigzustellen.

Die Häuser werden auf Grundstücken gebaut, die vor zwei Jahren von der Good Fight Foundation gekauft wurden, die von einem amerikanischen Kämpfer gegründet wurde.

"Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Manny Pacquiaos Wohltätigkeitsorganisation, die 50.000 US-Dollar gespendet hat, um ein Wohnprojekt für ugandische Pygmäen abzuschließen", sagte Poirier auf Twitter.

"Ich fordere alle auf, sich Dustin Poirier anzuschließen und ihm im Kampf für die Pygmäen Ugandas und die Obdachlosen der ganzen Welt zu helfen", unterstützte der Amerikaner Pacquiao.

Erinnern wir uns daran, dass Dustin Poirier vor nicht allzu langer Zeit öffentlich bekannt gab, dass seine gemeinnützige Stiftung die von Conor McGregor versprochenen fünfhunderttausend Dollar nicht erhalten hatte, und der Ire als Antwort seinen Rivalen der Erpressung und der Absicht beschuldigte, diesen Betrag zu unterschlagen. Poirier entschuldigte sich später dafür, dass er dieses Thema zur öffentlichen Diskussion gebracht hatte, und nannte es seinen Fehler.


Posted: 2021-04-21 17:34:23

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten