Floyd Mayweather erklärt seine Leistung im Kampf mit Blogger Logan Paul

Floyd Mayweather erklärt seine Leistung im Kampf mit Blogger Logan Paul

Der ehemalige Boxweltmeister in fünf Gewichtsklassen, Floyd Mayweather, fasste die Ergebnisse eines Ausstellungsboxkampfs mit dem Blogger Logan Paul zusammen, der die gesamte Distanz in acht Runden gelaufen ist und keinen Sieger verraten hat.

"Ich wollte den Leuten ein Spektakel bieten, und sein Job war es, zu überleben, wie Sie alle gesehen haben", sagte Mayweather auf einer Pressekonferenz nach der Veranstaltung. „Er hat geschlagen und ist in den Clinch gegangen. Soweit ich weiß, ist er ein einfacher Kämpfer, daher war er gut im Halten, zumal er 15 Kilogramm mehr wog als ich. Ich erfinde keine Ausreden. Ich wollte den Leuten nur eine Show bieten, und für ihn ist es schon ein Sieg, die ganze Distanz zu gehen."

Mayweather beantwortete auch die Frage, warum er mitten im Kampf nicht das Tempo anzog und den offensichtlich müden Gegner fertig machte.

„Wie gesagt, er hält gut und kann sehr gut stricken. Wenn ein Typ dich so festhält, ist es schwer. Selbst mit meiner Erfahrung ist es sehr schwierig, einen Gegner auszuschalten, der so viel größer ist als du. Wie auch immer, ich hatte eine tolle Zeit und Logan und sein Bruder Jake waren einfach nur froh, dass der Kampf so erfolgreich war. Wenn er froh ist, dass er acht Runden lang meine Hände gehalten, umarmt und getanzt hat, gratuliere ich ihm. Ja, ich hätte den Kampf vorzeitig beenden und ihm schwere Schläge aussetzen können, aber wir hatten schon eine hervorragende Show - der Abend wurde nicht langweilig. Mein Gegner ist glücklich, ich bin glücklich, und in der Geschichte des Boxens werde ich auf jeden Fall der Beste bleiben. Das ist alles was ich sagen kann"

Gleichzeitig ist sich Mayweather nicht sicher, ob er weiterhin an Ausstellungskämpfen teilnehmen wird.

„Ich weiß nicht, was die Zukunft für uns bereithält, aber wir werden mit meinem Team darüber sprechen und sehen, was wir als nächstes tun. Sie müssen verstehen - ich betreibe diesen Sport seit 25 Jahren. Und ich verstehe, dass ich nicht 21 und nicht einmal 25 bin. Natürlich kann ich in meinem Alter nicht so performen wie mit 19, und das sollte ich auch nicht. Werden meine Haare immer schwarz sein? Natürlich nicht - sie werden grau. Ich verstehe das und akzeptiere es als Teil des Lebens. Werde ich in der Lage sein, so zu kämpfen, wie ich gegen Diego Corrales und Arturo Gatti gekämpft habe? Natürlich nicht, aber das verstehe ich. Jedenfalls hatte ich heute viel Spaß."


Posted: 2021-06-07 17:56:37

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten

KoL'équipe nationale colombienne s'est qualifiée pour les demi-finales de la Coupe de l'America, battant l'Uruguay aux tirs au but. Le temps principal de la rencontre, qui s'est déroulée au stade Mane Garrincha, s'est soldé par un score de 0-0. Aux tirs au but, les Colombiens ont été plus forts - 4: 2. Pour les Uruguayens, Edinson Cavani et Luis Suarez ont réalisé leurs tentatives, tandis que Jose Jimenez et Matias Viña n'ont pas réussi à battre David Ospina. Uruguay 0-0 Colombie (2-4 aux tirs au but) La Colombie rivalisera avec l'Argentine pour atteindre la finale. Le Brésil et le Pérou joueront dans l'autre demi-finale.n besiegt Uruguay im Viertelfinale des America's Cup im Elfmeterschießen beat