UFC-Champion Kamaru Usman bedroht den Blogger Jake Paul

UFC-Champion Kamaru Usman bedroht den Blogger Jake Paul

Der amtierende UFC-Weltmeister im Weltergewicht, Kamaru Usman, antwortete dem beliebten Blogger Jake Paul, der den Nigerianer beschuldigte, einen Kampf mit ihm zu vermeiden.

„Lass uns in Ordnung gehen“, twitterte Paul.

  1. Usman forderte mich in einem Interview mit TMZ zu einem Kampf auf

  2. Ich nahm die Herausforderung schnell an und garantierte ihm die größten Lizenzgebühren in meiner Karriere (über 10 Millionen US-Dollar).

  3. Usman weigerte sich zu kämpfen und nannte mich "Disney Kid"

  4. Usman besuchte die Disney-Welt

Als Reaktion darauf hinterließ der UFC-Champion eine Drohbotschaft, die darauf hindeutete, dass ein potenzieller Gegner die volle Gefahr dieser Konfrontation nicht erkennt.

"Ich verstehe, dass Sie das Gefühl haben, dass dies ein Spiel ist, und deshalb wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie es sich anfühlt, wenn Menschen wirklich verletzt sind", schrieb Usman. "Ich spiele keine Kämpfe und ich kann dein Leben auf die schlimmste Weise verändern."

Gleichzeitig ist der Manager von Usman, Ali Abdelaziz, zuversichtlich, dass der Boxkampf zwischen seiner Gemeinde und dem Blogger ein großer finanzieller Erfolg wird, wenn die UFC an der Förderung des Kampfes beteiligt ist.

"Dana White sollte der Förderer dieses Kampfes sein", sagte Abdelaziz in einem Interview mit TMZ Sports. "Er wird die UFC-PR-Maschine anschließen, und ich denke, dieser Kampf könnte 3 bis 4 Millionen bezahlte Streams verkaufen, aber nur auf der UFC-Plattform."

„Ich glaube, Jake Paul hat nicht genug Krankenversicherung, um nur mit Kamaru Usman zu sprechen, geschweige denn gegen ihn zu kämpfen. Vor dem Kampf mit Kamaru sollte er sich im Voraus ein langfristiges Krankenhausbett buchen, da er nur ein Internetkind ist, youtuber. Und wir sprechen über den besten Kämpfer der Welt, unabhängig vom Gewicht, Kamaru Usman. "

Erinnern wir uns daran, dass Kamaru Usman vor zehn Tagen seinen Titel im Weltergewicht erfolgreich verteidigte, indem er Jorge Masvidal in der zweiten Runde bei UFC 261 in Jacksonville und Jake Paul eine Woche zuvor in einem Boxkampf in zwei Minuten gegen den ehemaligen ONE- und Bellator-Champion Ben Askren besiegte . Der Rückkampf zwischen Usman und Masvidal verkaufte Berichten zufolge 700.000 bezahlte Streams, während der Boxkampf von Paul und Askren 1,5 Millionen PPV verkaufte.



Posted: 2021-05-06 03:57:52

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten