Der Manager erklärte die Wahl des Gegners für Islam Machachev

Der Manager erklärte die Wahl des Gegners für Islam Machachev

Der Manager von Islam Makhachev, Rizvan Magomedov, der vor nicht allzu langer Zeit behauptete, sein Mündel würde das Event gegen den Top-Kämpfer der Division für seinen nächsten Kampf anführen, erklärte, warum der Russe gegen den Brasilianer Thiago Moises kämpft, der auf Platz 15 in die UFC-Leichtgewichtsrangliste.

„Das ist ein häufiges Problem bei den Rivalen selbst. Wenn wir uns jetzt die Top Ten der leichten Division ansehen, können wir sehen, dass es viele herausragende, erfahrene, aber alte Kämpfer gibt “, sagte Magomedov. „Sagen wir Kämpfer wie Rafael Dos Anjos, wie Paul Felder, der kürzlich seinen Rücktritt verkündete, aber damals noch aktiv war. Sie scheinen alle Titelambitionen verloren zu haben, sie haben etwas andere Aufgaben - sie suchen laute Kämpfe, um Geld zu verdienen - daher ist es für sie nicht rentabel, gegen Islam Machatschew zu kämpfen, das versteht jeder. Wir standen einfach vor diesem Problem, da alle jungen aufgeladenen Kämpfer bereits zum Kampf gegeneinander abkommandiert wurden und Rafael Dos Anjos sich weigerte, Dan Hooker lehnte ab, Paul Felder weigerte sich und niemand anderes wurde freigelassen.

Denken Sie daran, dass der Kampf zwischen Islam Makhachev und Thiago Moises am 17. Juli bei der UFC Fight Night 191 in Las Vegas stattfinden wird.


Posted: 2021-05-31 14:37:26

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten