John McCarthy wurde fast von einem umgestürzten Baum getötet

John McCarthy wurde fast von einem umgestürzten Baum getötet

Der legendäre Schiedsrichter John McCarthy, jetzt Kommentator und Analysten-Podcast-Moderator, entging nur knapp dem Tod, nachdem er sich bei einem Baumsturz mehrere Verletzungen zugezogen hatte.

„Sieht gut aus“, sagte „Big“ John in einem auf Twitter geposteten Video. „Ich habe wahrscheinlich ein paar gebrochene Rippen, deshalb fällt mir das Atmen gerade schwer. Ein Baum hat mich angegriffen. Ich bin auf dem Weg ins Krankenhaus, um die gebrochenen Rippen zu zählen. Ich hätte ein bisschen länger mit dir gesprochen, aber ich finde es schwierig zu atmen. Wir reden später, tschüss!"

„Ich habe sechs gebrochene Rippen und eine punktierte Lunge – mir wurde klar, dass Holzfäller mit großem Respekt behandelt werden müssen“, fügte er in einem Kommentar zum Video hinzu.

„Ist ein Baum auf dich gefallen, John? Glücklich, am Leben zu sein, Bruder. Ich freue mich, dass es dir gut geht“, schrieb einer der Abonnenten.

"Ja, Sir, so war es", antwortete McCarthy und veröffentlichte ein Foto aus der Szene auf Instagram.

„Baum gegen Big John, erste Runde. Ich würde es einem Baum mit einer Punktzahl von 10-6 geben.

Erinnern Sie sich daran, dass John McCarthy vor einigen Jahren seinen Job als Schiedsrichter aufgegeben hat und einen Kommentatorposten bei Bellator übernommen hat. Außerdem moderiert „Big“ John regelmäßig einen analytischen Podcast mit dem ehemaligen UFC-Kämpfer Josh Thomson.



Posted: 2021-05-31 14:40:16

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten