Michael Page will nicht mit Yaroslav Amosov . um den Bellator-Titel kämpfen

Michael Page will nicht mit Yaroslav Amosov . um den Bellator-Titel kämpfen

Michael Page ist mit seinem Sieg über Douglas Lima nicht zufrieden und beendet die Trilogie lieber mit dem Ex-Bellator-Champion, anstatt mit Yaroslav Amosov um den Titel im Weltergewicht zu kämpfen.

„Um ehrlich zu sein, werde ich wahrscheinlich darauf bestehen, es noch einmal zu machen“, sagte der Brite auf einer Pressekonferenz nach Bellator 267. „Lass uns fünf Runden machen, warum nicht? Mögen wir mehr Zeit haben. Wenn sich die Situation bis zum Ende der dritten Runde wiederholt, habe ich noch zwei Runden Zeit, um eine Gelegenheit zu finden und alles klar zu beenden. Ich hoffe, dass ich im nächsten Kampf es schaffen kann, es zu beenden."

Paige ist entschlossen, Lima das anzutun, was der Brasilianer ihm in seinem ersten Kampf angetan hat, und betrachtet die Bellator-Meisterschaft nicht als den Höhepunkt seiner Karriere.

„Wen interessiert schon dieser Gürtel? Wie viele Titelträger sind nicht einmal annähernd so beliebt wie ich? Der Titel sagt nichts aus. Nicht jeder Gürtelhalter kann das, was ich heute gemacht habe - Lima schlagen. Ich habe gewonnen, aber ich habe seine Augen nicht rollen lassen. Ich weiß, dass ich es kann, also ziehe ich es vor, es zu wiederholen."

Denken Sie daran, dass die Schiedsrichter nach den Ergebnissen von drei Runden den Sieg an Michael Page durch eine separate Entscheidung gaben, während die Statistiken des Spiels zeigen, dass Douglas Lima im Kampf den Vorteil hatte, der den Gegner in der Anzahl der Würfe und der Genauigkeit übertraf Schläge, wirkte als erste Nummer und dominierte auch den Briten im Parkett.


Posted: 2021-10-03 04:21:04

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten