Paulo Costa erklärte die Weigerung, mit Jared Cannonier zu kämpfen

Paulo Costa erklärte die Weigerung, mit Jared Cannonier zu kämpfen

UFC Nr. 2 Mittelgewicht, Paulo Costa, erklärte, warum er am 21. August nicht gegen Jared Cannonier kämpfen wird.

Warum dieser Kampf angekündigt wurde, verstehe er nach Angaben des Brasilianers überhaupt nicht, da er keinen Vertrag für den Kampf unterschrieben habe. Außerdem machte Costa deutlich, dass er den Vertrag mit der Organisation neu verhandeln will, bevor er ins Octagon zurückkehrt.

"Ich sollte in der UFC als führender Kämpfer, der in den Hauptkämpfen kämpft, mehr bezahlt werden", twitterte der Brasilianer. "YouTuber zeigen die ganze Scham in diesem Geschäft."

"Nur um es klar auszudrücken. Ich habe nie einen Vertrag für diesen Kampf unterschrieben. Warum hat die UFC einen Kampf angekündigt, für den ich mich nicht angemeldet habe? Ich habe eine Frage an sie “, fügte er hinzu.

Zuvor war bekannt geworden, dass Calvin Gastelum, der den Brasilianer zum zweiten Mal in Folge im Main Event ersetzt, statt Paulo Costa gegen Jared Cannonier antreten wird.

Denken Sie daran, dass der 30-jährige Paulo Costa im September letzten Jahres seine erste Karriereniederlage erlitt, indem er in der zweiten Runde durch technischen K.o. gegen den amtierenden UFC-Mittelgewichtsmeister Israel Adesanya verlor und seitdem nicht mehr ins Achteck zurückgekehrt ist.


Posted: 2021-06-05 14:45:32

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten