Prograis: Redkach wollte nur den Ring verlassen. Ich habe ihn nicht einmal hart geschlagen

Prograis: Redkach wollte nur den Ring verlassen. Ich habe ihn nicht einmal hart geschlagen

Das amerikanische Weltergewicht Regis Prograis kommentierte seinen Sieg über Ivan Redkach im Kampf am Sonntag.

Prograis besiegte den Ukrainer in der sechsten Runde durch TKO, obwohl ihm zunächst eine technische Entscheidung zugeschrieben wurde.

„Als er auf dem Boden rollte und solche Dinge, dachte ich, er wollte einfach nur aus dem Ring raus. Er wollte nicht ausgeknockt werden, er wollte nur gehen. Er wurde in jeder Runde geschlagen “, sagte Prograis.

"Vor dieser Runde sagte ich zu meinem Trainer: 'Okay, ich werde ihn runterlassen.' Weil er mich überhaupt nicht geschlagen hat. Schau nicht in mein Gesicht - ich wurde überhaupt nicht geschlagen. Er hat mich nicht wirklich geschlagen. Ich bin zu hübsch. Weißt du, ich sage nur, dass er mich nicht berührt hat. Er hat mich nicht geschlagen. "

„Er konnte mich nicht schlagen und hatte nicht einmal die Kraft. Ich dachte, es wäre Zeit, diese Show zu schließen. Schau, ich habe ihn nicht einmal hart geschlagen. Er ist gerade gelandet und hat nach einem Ausweg aus dem Ring gesucht. "

Prograis beendete den Kampf mit einem Schlag auf den Rumpf, wonach Redkach nicht mehr aufstehen konnte. Ivan wurde auf einer Trage aus dem Ring getragen.

Nach dem Sieg über den Ukrainer zeigte sich Regis bereit, gegen den Ex-Weltmeister Adrien Broner in vier Gewichtsklassen zu kämpfen.


Posted: 2021-04-21 18:50:08

Vorherige Nachrichten | Kommende Nachrichten