Sean O'Malley verspricht, Peter Yan in der ersten Runde auszuschalten

Sean O'Malley verspricht, Peter Yan in der ersten Runde auszuschalten


Der aufsteigende Star der UFC-Bantamgewichts-Division, Sean O'Malley, der sich freiwillig gemeldet hat, um den verletzten Rafael Dos Anjos im Kampf gegen Peter Yan zu ersetzen, behauptet, dass er ernsthaft mit einem Kampf mit einem russischen Kämpfer gerechnet habe, der KO geschlagen werden würde in der ersten Runde.

„Ich war wirklich bereit, gegen Petr Yan zu kämpfen“, zitiert Sportskeeda den Amerikaner. „Stellen Sie sich vor – ein Kämpfer, der nicht einmal in der Rangliste steht, wird ein Champion! Denn ich würde diesen Russen in der ersten Runde in den Schlaf schicken. Ich bin gegen Peter - das ist die ehrgeizigste Schlacht, die man hätte organisieren können."

„So oder so, unser Kampf ist unvermeidlich und wird nicht länger als zehn Minuten dauern. Entweder ich schlage ihn aus, oder er nimmt mich aus. Peter, möchtest du gegen einen Pudel kämpfen?"

Denken Sie daran, dass Peter Yans Rivale am 30. Oktober bei UFC 267 in Abu Dhabi Corey Sandhagen sein wird, der im Duell mit dem Russen versuchen wird, den UFC-Zwischengürtel im Bantamgewicht zu gewinnen, und Sean O'Malley auf Raulian Pave treffen wird.


2021-10-09 17:33:49
Vorherige Nachrichten | Nächste Neuigkeiten